© Ortsbeirat Engelbach

Chronologie von Engelbach

Eine (unvollständige) Chronologie von Engelbach: 2020 Neugründung der Jugendfeuerwehr 2020 Installation eines öffentlichem W-LAN Hotspots im DGH unter dem Projektnamen „digitale Dorflinde“ 2019 der Betrieb der gemeinschaftlich genutzten Gefrieranlage im Dorfgemeinschaftshaus wird eingestellt 2019 die Wasserleitung zwischen Dexbach und Engelbach wird auf 450 m neu verlegt 2019 140 Jahre MGV Engelbach und 15 Jahre Aarnestklang Engelbach 2018 Jubiläumskirmes 40 Jahre Burschenschaft „Waldeslust“ Engelbach 2017 50 Jahre Gaststätte Kunert 2016 60 Jahre Freiwillige Feuerwehr Engelbach 2016 Abschluss der Dorferneuerung 2015 Eröffnung der sanierten Durchfahrtsstraße nach 13-monatiger Bauzeit 2015 die Grundschule Engelbach schließt am 24.07.2015 2015 die Schutzhütte erhält ein neues Dach mit Isolierung 2014 Fest „777 Jahre Engelbach“ 2013 Sanierung der Kirche 2013 Einweihung des sanierten Dorfgemeinschaftshauses nach 14-monatiger Bauzeit 2010 Feier „50 Jahre Kirchengebäude“ 2009 Eröffnung des Reiterhofes bei „Mellersch“ 2006 50 Jahre Freiwillige Feuerwehr 2004 125 Jahre MGV 2004 Gründung des Aarnestklang 2004 Engelbach, der Chor singt künftig zusammen mit dem MGV 2002 die Milchwirtschaft endet mit der Aufgabe des Milchbetriebes von „Gredde“ 2001 unter www.engelbach-online.de ist Engelbach im World-Wide-Web vertreten 2000 Errichtung eines Grillpavillons an der Schutzhütte 1999 Neugründung der Jugendfeuerwehr 1999 120 Jahre MGV 1998 Jubiläumskirmes 20 Jahre Burschenschaft „Waldeslust“ Engelbach 1998 das Außengelände der Schutzhütte wird gepflastert 1997 Einweihung des Heimatmuseums in den Räumen des Backhauses 1996 40 Jahre Freiwillige Feuerwehr 1996 Einweihung des Jugendraumes der Burschenschaft „Waldeslust“ im Obergeschoss des Backhauses 1995 die Feuerwehr erhält ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (TSF-W) auf VW LT50 1995 Bau des Feuerwehrgerätehauses 1994 Aufstellung des in der Gemarkung „im Kreuze“ gefundenen Sandsteinkreuzes bei der Kirche 1994 115 Jahre MGV 1994 Umbau und Erweiterung des Kindergartens 1992 Gründung der ersten Jugendfeuerwehr 1989 110 Jahre MGV 1989 der Sammelbetrieb in der Milchsammelstelle wird eingestellt 1988 Bau der Kläranalge 1988 Gründung des Heimatvereins 1985 Bau des Verbindungsweges nach Biedenkopf 1987 Fest „750 Jahre Engelbach“ 1981 die Schutzhütte erhält Toiletten 1981 25 Jahre Freiwillige Feuerwehr 1980 Feier der ersten Kirmes nach Neugründung der Burschenschaft 1979 100 Jahre MGV 1978 Neugründung der Burschenschaft „Waldeslust“ 1977 der Kindergarten zieht in das ehemalige Mehrfamileinhaus für Flüchtlinge und Heimatvertriebene 1976 die Feuerwehr erhält ihr erstes Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) auf Ford Transit 1974 Errichtung der Schutzhütte 1973 Errichtung der Friedhofshalle 1972 Gründung der heutigen Jagedgenossenschaft Engelbach 1972 Bau einer Wasserleitung von Dexbach nach Engelbach 1971 Eingliederung der Gemeinde Engelbach in die Stadt Biedenkopf 1971 Kanalbau an der Hauptstraße 1971 die Mühle von Karl Briehl (Mellersch) stellt ihren Betrieb ein 1970 der Landfrauenverein wird gegründet 1969 die Forststelle in Engelbach wird aufgelöst, fortan wird der Forstbezirk von Dexbach und Kombach betreut 1967 Gründung eines Kindergartens im Keller der Schule 1966 die Feuerwehr erhält ihre erste Tragkraftspritze (TS-8) 1966 die Schüler der Oberstufe gehen erstmals nach Biedenkopf in die Stadtschule 1965 Versetzung der Dreschhalle 1965 Errichtung der Viehwaage und der Milchsammelstelle 1964 Abriss der alten Kirche 1964 85 Jahre MGV 1962 Bau des Dorfgemeinschaftshauses mit Fahrzeughalle für die Feuerwehr und Gemeinschaftsgefrieranlage 1960 Einweihung der neuen Kirche (ehemalige Schule) 1960 das heutige Wappen von Engelbach wird entworfen 1959 Neubau der Schule „am Minnacker“ 1958 der Bauchlauf wird zum Schutz vor Hochwasser ausgebaut 1956 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr 1956 Bau eines Tiefbrunnens 1955 die Flurbereinigung beginnt 1952 durch den Erwerb eines 15 PS starken Normag durch „Stein“ kommt der erste Traktor nach Engelbach 1951 Bau des neuen Backhauses mit Flüchtlingswohnungen 1950 Bau eines Mehrfamilienhauses für Flüchtlinge und Heimatvertriebene (heutiger Kindergarten) 1935 Bau eines Abwasserkanals 1934 Bau der ersten Wasserleitung und des Hochbehälters „am Hundsmorgen“ 1930 Bau eines Wasserbassins mit Pumphäuschen am Einstiegsschacht des Bergwerks 1929 50 Jahre MGV 192? der elektrische Strom kommt nach Engelbach 1920 Errichtung des Kriegerdenkmales auf dem Friedhof 1909 Errichtung des heutigen Friedhofes 1909 letzte Beerdigung auf dem alten Friedhof 1886 Bau des Forsthauses 1880 Bau der alten Gewölbebrücke der Ortsdurchfahrt 1879 Gründung des Männergesangsvereins 1873 erneuter kurzzeitiger Abbau im Bergwerk nach ca. 100 Jahren Stillsetzung 1871 Bau des ersten Feuerwehrhauses 1860 Bau der alten Schule 1830 Bau des alten Backhauses 1814 Errichtung eines Friedhofes am heutigen Platz des Kindergartens 1774 Einstellung des Bergwerksbetriebes nach Wassereinbruch 1773 erfolgreiche Wiedereröffnung des Bergwerks, nachdem ca. 100 Jahre lang mehrere Versuche scheiterten 1674 die alte Kirche wird errichtet 1563 erste Erwähnung von Kupferabbau im Bergwerk 1495 letzte Erwähnung der Siedlung Pferdsbach 1444 Ersterwähnung der Mühle bei „Mellersch“ 1301 Ersterwähnung der Siedlung Pferdsbach 1237 Ersterwähnung des Ortes Engelbach

Blog

Chronologie von Engelbach

Eine (unvollständige) Chronologie von Engelbach: 2020 Neugründung der Jugendfeuerwehr 2020 Installation eines öffentlichem W-LAN Hotspots im DGH unter dem Projektnamen „digitale Dorflinde“ 2019 der Betrieb der gemeinschaftlich genutzten Gefrieranlage im Dorfgemeinschaftshaus wird eingestellt 2019 die Wasserleitung zwischen Dexbach und Engelbach wird auf 450 m neu verlegt 2019 140 Jahre MGV Engelbach und 15 Jahre Aarnestklang Engelbach 2018 Jubiläumskirmes 40 Jahre Burschenschaft „Waldeslust“ Engelbach 2017 50 Jahre Gaststätte Kunert 2016 60 Jahre Freiwillige Feuerwehr Engelbach 2016 Abschluss der Dorferneuerung 2015 Eröffnung der sanierten Durchfahrtsstraße nach 13-monatiger Bauzeit 2015 die Grundschule Engelbach schließt am 24.07.2015 2015 die Schutzhütte erhält ein neues Dach mit Isolierung 2014 Fest „777 Jahre Engelbach“ 2013 Sanierung der Kirche 2013 Einweihung des sanierten Dorfgemeinschaftshauses nach 14- monatiger Bauzeit 2010 Feier „50 Jahre Kirchengebäude“ 2009 Eröffnung des Reiterhofes bei „Mellersch“ 2006 50 Jahre Freiwillige Feuerwehr 2004 125 Jahre MGV 2004 Gründung des Aarnestklang 2004 Engelbach, der Chor singt künftig zusammen mit dem MGV 2002 die Milchwirtschaft endet mit der Aufgabe des Milchbetriebes von „Gredde“ 2001 unter www.engelbach-online.de ist Engelbach im World-Wide-Web vertreten 2000 Errichtung eines Grillpavillons an der Schutzhütte 1999 Neugründung der Jugendfeuerwehr 1999 120 Jahre MGV 1998 Jubiläumskirmes 20 Jahre Burschenschaft „Waldeslust“ Engelbach 1998 das Außengelände der Schutzhütte wird gepflastert 1997 Einweihung des Heimatmuseums in den Räumen des Backhauses 1996 40 Jahre Freiwillige Feuerwehr 1996 Einweihung des Jugendraumes der Burschenschaft „Waldeslust“ im Obergeschoss des Backhauses 1995 die Feuerwehr erhält ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (TSF- W) auf VW LT50 1995 Bau des Feuerwehrgerätehauses 1994 Aufstellung des in der Gemarkung „im Kreuze“ gefundenen Sandsteinkreuzes bei der Kirche 1994 115 Jahre MGV 1994 Umbau und Erweiterung des Kindergartens 1992 Gründung der ersten Jugendfeuerwehr 1989 110 Jahre MGV 1989 der Sammelbetrieb in der Milchsammelstelle wird eingestellt 1988 Bau der Kläranalge 1988 Gründung des Heimatvereins 1985 Bau des Verbindungsweges nach Biedenkopf 1987 Fest „750 Jahre Engelbach“ 1981 die Schutzhütte erhält Toiletten 1981 25 Jahre Freiwillige Feuerwehr 1980 Feier der ersten Kirmes nach Neugründung der Burschenschaft 1979 100 Jahre MGV 1978 Neugründung der Burschenschaft „Waldeslust“ 1977 der Kindergarten zieht in das ehemalige Mehrfamileinhaus für Flüchtlinge und Heimatvertriebene 1976 die Feuerwehr erhält ihr erstes Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) auf Ford Transit 1974 Errichtung der Schutzhütte 1973 Errichtung der Friedhofshalle 1972 Gründung der heutigen Jagedgenossenschaft Engelbach 1972 Bau einer Wasserleitung von Dexbach nach Engelbach 1971 Eingliederung der Gemeinde Engelbach in die Stadt Biedenkopf 1971 Kanalbau an der Hauptstraße 1971 die Mühle von Karl Briehl (Mellersch) stellt ihren Betrieb ein 1970 der Landfrauenverein wird gegründet 1969 die Forststelle in Engelbach wird aufgelöst, fortan wird der Forstbezirk von Dexbach und Kombach betreut 1967 Gründung eines Kindergartens im Keller der Schule 1966 die Feuerwehr erhält ihre erste Tragkraftspritze (TS-8) 1966 die Schüler der Oberstufe gehen erstmals nach Biedenkopf in die Stadtschule 1965 Versetzung der Dreschhalle 1965 Errichtung der Viehwaage und der Milchsammelstelle 1964 Abriss der alten Kirche 1964 85 Jahre MGV 1962 Bau des Dorfgemeinschaftshauses mit Fahrzeughalle für die Feuerwehr und Gemeinschaftsgefrieranlage 1960 Einweihung der neuen Kirche (ehemalige Schule) 1960 das heutige Wappen von Engelbach wird entworfen 1959 Neubau der Schule „am Minnacker“ 1958 der Bauchlauf wird zum Schutz vor Hochwasser ausgebaut 1956 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr 1956 Bau eines Tiefbrunnens 1955 die Flurbereinigung beginnt 1952 durch den Erwerb eines 15 PS starken Normag durch „Stein“ kommt der erste Traktor nach Engelbach 1951 Bau des neuen Backhauses mit Flüchtlingswohnungen 1950 Bau eines Mehrfamilienhauses für Flüchtlinge und Heimatvertriebene (heutiger Kindergarten) 1935 Bau eines Abwasserkanals 1934 Bau der ersten Wasserleitung und des Hochbehälters „am Hundsmorgen“ 1930 Bau eines Wasserbassins mit Pumphäuschen am Einstiegsschacht des Bergwerks 1929 50 Jahre MGV 192? der elektrische Strom kommt nach Engelbach 1920 Errichtung des Kriegerdenkmales auf dem Friedhof 1909 Errichtung des heutigen Friedhofes 1909 letzte Beerdigung auf dem alten Friedhof 1886 Bau des Forsthauses 1880 Bau der alten Gewölbebrücke der Ortsdurchfahrt 1879 Gründung des Männergesangsvereins 1873 erneuter kurzzeitiger Abbau im Bergwerk nach ca. 100 Jahren Stillsetzung 1871 Bau des ersten Feuerwehrhauses 1860 Bau der alten Schule 1830 Bau des alten Backhauses 1814 Errichtung eines Friedhofes am heutigen Platz des Kindergartens 1774 Einstellung des Bergwerksbetriebes nach Wassereinbruch 1773 erfolgreiche Wiedereröffnung des Bergwerks, nachdem ca. 100 Jahre lang mehrere Versuche scheiterten 1674 die alte Kirche wird errichtet 1563 erste Erwähnung von Kupferabbau im Bergwerk 1495 letzte Erwähnung der Siedlung Pferdsbach 1444 Ersterwähnung der Mühle bei „Mellersch“ 1301 Ersterwähnung der Siedlung Pferdsbach 1237 Ersterwähnung des Ortes Engelbach

© Ortsbeirat Engelbach